Life: Ein neuer Lebensabschnitt!

Das Leben hat mich wieder! Nach einer unermüdlichen Lernphase  – mit einem spontanen Krankenhausaufenthalt wegen einer geplatzten Zyste, so ein kleiner Tapetenwechsel kann ja nicht schaden, dachte ich mir – und anderthalb Wochen Prüfungsphase kann ich nun ganz freudig verkünden: die Ausbildung ist vorbei, drei Jahre habe ich hinter mich gebracht, ein neuer Lebensabschnitt beginnt!

Noch haben wir nicht unsere Noten und das passende „Oh mein Gott, es ist tatsächlich vorbei!“-Gefühl stellt sich glaube ich erst nach der Abschlussfeier Ende Juni ein. Und bis dahin habe ich noch so einiges vor!

1. Entspannen und Vergnügen
Wenn ich mir meinen Terminkalender so anschaue, könnte man glatt meinen, dass ich nun erstmal in Freizeitstress versinke. Nachdem mein Fenster die letzten Wochen von einer „Nach den Prüfungen“-Liste geziert wurde, auf die ich alles schnell gekritzelt habe, was mir während des Lernens so in den Sinn kam, habe ich nun schon zig Freunde auf Dates mit mir festgenagelt und die Liste der Bücher, die ich endlich endlich lesen will, ist auch schon fast ein bisschen zu lang..

2. Veränderungen und Aufgeschobenes
Normalerweise gehe ich alle vier Wochen zum Frisör. Manchmal werden es fünf. Aber nun vergingen geschlagene siebeneinhalb (!!) Wochen, bis ich meinen Wischmopp-Kopf gleich einen Tag nach der letzten Prüfung in die Stadt geschleppt habe. Für eine Kurzhaarfrisur ist das quasi der Tod. Deshalb habe ich mich direkt auch zur Wiedergutmachung von meiner Naturhaarfarbe verabschiedet und erstrahle nun in einem Kupferton.

Unser Haushalt sieht… bescheiden aus und muss nun mal langsam auf Vordermann gebracht werden. Zum Beispiel haben wir uns vorgenommen, den Keller mal aufzuräumen um unter anderem unsere Fahrräder darin unterbringen zu können – man sollte zwar meinen, dass dafür der Fahrradkeller herhalten könnte, aber nein, im eigenen Haus wird einem dort das Vorderlicht entwendet, das man im Vorjahr noch erneuern lassen hat…   Außerdem werden wir demnächst den Balkon endlich katzensicher- und wohnlich machen, worauf ich mich schon total freue!

Zum Aufgeschobenen gehört auch mal wieder ordentlich Ausmisten, was ja ungefähr meiner Lieblingsbeschäftigung entspricht. Ein zweites Mal Flohmarkt ist geplant und weil ich Kleiderkreisel endgültig die Freundschaft gekündigt und immer noch keine Alternative gefunden habe, werde ich meine noch nicht verkaufte Kleidung glaube ich einfach mal hier auf den Blog stellen. Was haltet ihr davon?

3. Mein Abschlusskleid nähen
Der Entwurf ist gemacht, der Schnitt fast produktionsreif – der Stoff fehlt auch noch, aber dann kann es eigentlich schon losgehen! Die Grundfarbe wird ein schönes dunkles Blau, die seitlichen oberen Einsätze und Abtrennungen am Saum werden wahrscheinlich Bronze.

technische Zeichnung Elba Ginski

Das Wichtigste zum Schluss:

4. Meine Selbstständigkeit planen
Nachdem ich die letzten Monate immer nur hilfreiche Links bookmarken oder spontane Ideen schnell mal auf irgendwelche Papierfetzen kritzeln konnte, wird es endlich Zeit, die vielen, kleinen Ideen zu einem vernünftigen, stimmigen Konzept umzuwandeln. Dass es nun tatsächlich so weit ist, mich mit freiem Kopf der Sache zu widmen, die die für mich bisher wichtigste im Leben darstellt, lässt mich ein bisschen zittern, macht mir Angst, aber gleichzeitig kann ich es eigentlich auch kaum abwarten!

Nun seid ihr wieder auf dem Laufenden! Ich hoffe, mich liest hier überhaupt noch jemand? 🙂

12 thoughts on “Life: Ein neuer Lebensabschnitt!

  1. Huhu, jaaa, ich lese es :-D! Ich kann mich irgendwie ziemlich gut mir dir identifizieren!
    Deine Liste ist gut! Freizeit und Freunde sind natürlich sehr wichtige Punkte. Und zum Ausmisten ist genau der richtige Zeitpunkt – raus mit dem alten Kram, mach dich frei von dem Ballast. Ich finde das trifft es wirklich gut. Wir haben letztens auch den Keller komplett ausgemistet und aufgeräumt, u.a. auch wegen der Fahrräder, hehe :-)!
    Ich bin gespannt, wie es mit deiner geplanten und erträumten Selbstständigkeit weiter gehen wird! Halt uns doch auf dem Laufenden! Liebste Grüße und genieße deine Zeit, Souhela 🙂

  2. Klar, lese noch mit! Glückwunsch zum Ausbildungsabschluss! An das befreiende Gefühl nach der letzten Prüfung (bei uns die mündliche und für mich angsteinflößendste) kann ich mich noch ganz genau erinnern. Und ich finde es klasse, dass du dir alles, was du nach dem Lernen machen wolltest, direkt notiert hast. Mir geht es meistens so, dass ich mir während solcher Phasen ausmale, was ich alles stattdessen anstellen könnte, und wenn der Stress dann vorbei ist, sitze ich da und kann mich an nicht eine Sache davon erinnern. Aber Nichtstun ist ja auch was Feines. 😉

    Von Kleiderkreisel habe ich mich auch schon vor Monaten getrennt und dann Kleiderkorb ausprobiert, werde meinen Account dort aber auch bald löschen. Die Bilddarstellung ist grausig und sie können der Qualität von Kleiderkreisel leider nicht annähernd nahe kommen. Habe dort noch nicht ein Teil verkauft, geschweigedenn getauscht – ich finde nämlich auch nie was. Bisher funktioniert eBay Kleinanzeigen für mich am besten …

  3. Ein wirklich toller Post. Erst mal Gratulation zur geschafften Ausbildung, ein wahrlich großer Schritt 🙂
    Ich habe ein ähnliches Gefühl da ich nun mit dem Abitur fertig bin, versteh dich also 🙂
    Liebst,
    Farina

  4. Herzlichen Glückwunsch zum Ende der Ausbildung!!!
    Ich muss sagen dein Kleid sieht ja schonmal echt cool aus, ich bin schon echt gespannt wie es aussehen wird wenn es fertig genäht ist!

  5. Herzlichen Glückwunsch, Leni! 🙂 Ich weiß genau, wie du dich fühlst. Im März habe ich meine Masterarbeit abgegeben und war erstmal komisch, aber auch erleichternd. Ich habe danach erstmal soooo viel gelesen (teilweise bis zu 5 Bücher in der Woche), meine Freunde waren leider noch nicht erlöst oder leben weit weg von mir. Vor 1,5 Wochen bekam ich dann den Bescheid, dass ich bestanden habe und ich war doch sehr überrascht, wie sehr mich diese Wartezeit zwischen Abgabe und Note doch unbewusst beschäftigt hat. Jetzt ist das Ergebnis da und ich bin wirklich, wirklich erleichtert und froh 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.