Green Fashion: Hess Natur

Ich war ja wirklich, wirklich lange nicht mehr auf irgendwelchen Blogger-Events. Seit ich mich ein bisschen aus der ganzen „Blogosphäre“ rausgezogen habe – und das ist nun über 1.5 Jahre her – habe ich einfach keine Einladungen mehr bekommen, die mich irgendwie interessiert haben. Deshalb habe ich mich echt sehr gefreut, als dann eine Einladung nach Düsseldorf von Hess Natur hereinflatterte.

Hess Natur bietet schon seit den 70er-Jahren faire Mode aus Naturmaterialien an und ist bisher leider eher hauptsächlich der Generation unserer Eltern ein Begriff. Dabei sind sie längst dabei, sich vom typischen Öko-Image zu verabschieden und haben wirklich schöne Teile in ihrem Sortiment! Preislich kann man sie natürlich – glücklicherweise! – nicht mit Primark und Konsorten vergleichen, wobei ein Basic-Shirt beispielsweise nicht teurer ist als bei H&M!

Zunächst wurde uns das Unternehmen ein wenig vorgestellt. Die drei dafür zuständigen Damen, die ihr auf dem nächsten Foto sehen könnt, waren sehr offen für allerlei – auch kritische – Fragen. So haben wir einiges über die Produktionsbedingungen und die Materialien erfahren: Hess Natur steht beispielsweise zu allen ihren Produzenten in sehr engem Kontakt. Kinderarbeit, Diskriminierung oder Chemieeinsatz sind dabei natürlich tabu. Verwendet werden nur natürliche Materialien, hauptsächlich aus kontrolliert biologischem Anbau bzw biologischer Tierhaltung – die einzige Ausnahme stellt Elasthan hedar, wobei die Elasthan-Faser mit Naturfasern ummantelt wird, um Hautkontakt zu vermeiden. Mehr Infos könnt ihr auch noch auf der Internetseite finden!

Ganz im Gegensatz zu den Bloggerevents, bei denen ich früher so war, hatte ich wirklich den Eindruck als würde das Vermitteln der Informationen und die Sensibilisierung für das Thema „Faire Mode“ im Vordergrund stehen – und nicht ausschließlich die Vermarktung. Trotzdem wurde auch ganz offen zugegeben, dass Hess Natur bestrebt ist, nun auch jüngeres Publikum zu erreichen und noch weiter weg vom Öko-Image zu kommen und dafür unsere Hilfe nützlich und willkommen ist. Das fand ich sehr sympathisch. Generell war die ganze Atmosphäre sehr familiär und ganz und gar nicht aufgesetzt, wie es bei anderen Unternehmen oft der Fall ist.

Anschließend erhielten wir die Möglichkeit, uns unser eigenes Zero-Waste-Tshirt zu designen. Beim Zero-Waste-Prinzip werden die Schnitte so konstruiert, dass beim Zuschnitt die gesamte Stoffbreite ausgenutzt werden kann und somit kein Abfall durch Stoffreste entsteht. Das war für mich als Schnitt-Liebhaberin echt super interessant, denn davon habe ich tatsächlich vorher noch nie gehört gehabt. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich erfahren, dass Hess Natur noch alle Schnitte per Hand macht und schon war ich verliebt 😀

Mit kleinen Häppchen, Eis und Live-Musik machten wir uns noch einen netten Nachmittag bevor wir den Abend im „Les Halles“ ausklingen ließen. Ich fand es wirklich schön, mal wieder ein wenig unter Bloggern zu sein und war erst nach Mitternacht zu Hause.

10 thoughts on “Green Fashion: Hess Natur

  1. Mich würde ja noch interessieren wie dein Shirt aussieht? 🙂

    Und gerade mal im Onlineshop bei Hess geschaut, ein paar Basics im Sale sind nicht übel, der Rest ist allerdings schon eher nicht ganz so innovativ für jüngere Leute, mal sehen ob sich was tut. Werde da wohl nochmal reinschauen.

    1. ich denke, der eindruck liegt auch noch teils an der aufmachung, den models etc. ich bin mir aber sicher, dass sich da in zukunft noch mehr tut!

      das shirt ist ganz schlicht, wir hatten alle die gleiche weiße stofflage, an der wir hals- und armausschnitt etc. verändern konnten – meine ärmel wurden mit schwarzer spitze versehen (siehe nähmaschinen-bild), mehr eigentlich auch nicht. da ich eh nie jersey-shirts trage, wird es eher als nachtshirt herhalten 🙂

  2. Voll die tolle Idee, mit dem "Zero Waste"-Shirt, hab ich bisher auch noch nicht gekannt.
    Finde ich schön, dass es ein so tolles Event war! Macht die Firma gleich ein wenig sympathischer 😉

    Viele Grüße,
    Fiona

  3. ich liebe Hess Natur und trage sehr viel von denen. Die Materialien sind fantastisch, sehr sehr hochwertig. Die Stoffe sind so weich und fließend und angenehm zu tragen. Da gebe ich sehr gern ein paar Euro mehr aus und kaufe mir nur ein paar wenige Stücke, die ich dann aber leidenschaftlich gern trage und die auch lange halten.

  4. Ouh man was für ein tolles Event! Wie gern ich dabei gewesen wäre, Düsseldorf ist gar nicht so weit weg von mir!
    Ich finde es auch toll das genau solche Marken mehr Aufmerksamkeit suchen, die sollen sie auch bekommen! 🙂
    Liebst,
    Farina

  5. Klingt super spannend! Ich habe es früher immer geliebt, im HessNatur-Katalog meiner Mutter zu blättern, irgendwie war das für mich immer die perfekte, schönste Mode, die es aus den Katalogen so gab – aber eben auch sehr teuer. Ich finde es toll, wenn versucht wird, auch jüngere Kunden zu gewinnen. Das Label ist wirklich toll und scheint spannende Ansätze zu haben.
    Liebe Grüße
    Fredi 🙂

  6. Hallo liebe Mary-Lane,
    das ist wirklich ein sehr interessanter Beitrag von Dir. Ich kaufe seit der Wende bei Hess-Natur und bin immer sehr zufrieden mit den Produkten. Daran hat sich über viele Jahre nichts geändert. Ich kann die Firma Hess-Natur auch nur weiter empfehlen.
    Viele Grüße Synnöve

  7. Hört sich toll an! & der Poncho sieht echt klasse aus. Aber mit 229 € für mich ehrlich gesagt viel zu teuer… & dann halt auch noch 5 Wochen Lieferzeit O.o

    LG,
    Anna Philippa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.